Der musikalische Bildungstest

Der folgende Restauranttest beinhaltet die Namen von 14 Komponisten des klassischen Musikgenre (bis ins 20. Jahrhundert). Tipp: Achten Sie nicht ausschließlich auf die Schreibweise, sondern auch auf die Aussprache der Namen!
Die Auflösung und Auswertung erhalten Sie über den Link am Ende der Lokalprobe.


In Schönberg, einem malerischen Ort im Schwarzwald, steht das historische Schwarzwaldhaus mit dem Gasthof "Tannenhof". Unsere Restauranttests führten wir zur Wildsaison durch, in welcher der Tannenhof mit Rot- und Dammwild aus der Gegend wirbt.
Der Gastraum empfängt mit rustikalem Holz-Interieur; auf jedem Tisch steht eine Vase mit einem - echten - Strauß Blumen.
Wir begannen unser Souper mit einer Maronenschaumsuppe, und wer die bestellt, tut es nur einmal: Eine hellbeige, geschmacklich neutrale Pampe, die am Löffel klebte. Unsere Bitte um einen Salzstreuer erzeugte beim Ober eine gewisse Lustlosigkeit.
Beim Hauptgericht dagegen - einem Hirschgulasch - hatte der Koch seinen Krieg gegen den Salzsteuer verloren: Es war derart versalzen, daß die Gefahr einer Dehydrierung heraufzog. Überdies war das Fleisch unter einem Berg klebriger Spätzle begraben.
Zwischendurch hatten wir einen Bordeaux bestellt, der zu kalt daherkam. Der Ober quittierte unsere erneute Beschwerde als Beleidigung seines Stolzes und brachte eine temperierte Ersatzflasche mit einem unverkennbaren Ausdruck der Verärgerung. Das Glas, das wenig später im Hintergrund zu Bruch ging, dürfte dem Abreagieren unseres Musters an Gastfreundlichkeit gedient haben.
Beim Dessert ging die gastronomische Leistung endgültig den Bach runter: Zur Zerkleinerung des Johannisbeer-Baisers hätten wir uns einen Preßlufthammer gewünscht!
Trotz des Heidengeldes, das man für bestenfalls durchschnittliches Niveau bezahlt, herrschte im Tannenhof bei unseren Testessen immer reger Besuch. Ein weiterer typischer Fall von: schöner Schein schützt vor wahrem Sein.

Die Auflösung und Bewertung Ihres Könnens finden Sie hier.