Modell Bongo: Szenen einer Ehe

(Leseprobe - veröffentlicht in "Witzick1")

Für jede Ehe oder Partnerschaft gibt es zahlreiche Bewährungsproben. Der gemeinsame Urlaub ist eine davon, miteinander eine Schrankwand aufzubauen eine weitere, dank der schwedischen Möbelindustrie recht verbreitete. Sofern die testosterontragende Hälfte nicht dem alten Vorurteil frönt, wonach nur Männer das Heimwerker-Gen in sich tragen.

Er:
Das ist ja super, daß der Schrank doch so schnell geliefert worden ist. Es hat ja eigentlich geheißen, daß es drei Wochen dauert.
Ich hab die Anleitung schon mal kurz überflogen. Ist ganz einfach, das kann ja jeder Depp. Das haben wir gleich!

Sie:
Ich stelle inzwischen Bier kalt.

Er:
Du, haben wir den Schrank nicht mit einer extra Spiegeltür bestellt?

Sie:
Schon. Dann haben sie falsch geliefert - (seufzt) - Das geht ja schon gut an. Was soll's - bauen wir das Teil auf.

Er:
Gib mir doch mal das zweite Auflageteil für die Kleiderstange.

Sie:
Da ist keins mehr.

Er:
Wie, da ist keins? Das muß da sein!

Sie: (etwas beleidigt):
Ich bin ja nicht blind. Schau halt selber, wenn Du mir nicht glaubst. (sucht herum) Vielleicht wurde vergessen, sie mitzuliefern.

Er: (etwas genervt):
Quatsch, so eine große Firma vergißt so was doch nicht. Du hast doch vorhin ein paar von den Tütchen weggeräumt, vielleicht war das Teil da drin?

Sie: (beleidigt)
Die waren leer.

Er:
Du mit Deinem Ordnungsfimmel. Jedesmal dasselbe!

Sie:
Was heißt hier "jedesmal"? Wenn ich nicht aufräume, wer würde es dann machen? Du bestimmt nicht. Sonst bist Du ja auch froh, wenn alles aufgeräumt ist.

Er:
Ah ja! Genau wie bei unserem Urlaub auf Sardinien: Wer hatte da meine schwarze Wollhose nicht eingepackt? Ich mußte die lapprige Leinenhose zu meinem Sakko anziehen in dem stinkfeinen Restaurant. Ich habe mich gefühlt wie ein Leprakranker.

Sie:
Ach, Du Armer! Hättest Deinen Scheißkoffer ja auch selber packen können. Aber das machen der Herr ja nicht, dafür hat er seine Kammerzofe.

Er:
Ich hätte meinen Koffer verdammt gern selber gepackt, aber ich durfte nicht: Du hast ja die ganzen Vorbereitungen voll an Dich gerissen. Wie Du es immer machst.

Sie:
Ja, ja. Entschuldige, aber Du hast in manchen Dingen zwei linke Hände und nur eine Gehirnhälfte.

Er:
Jetzt werd nicht persönlich. Tatsache ist doch, daß Du es nicht erträgst, wenn jemand anderer das Ruder hält. Ha! Da hat mir Deine Mutter übrigens scho a paar Sachen erzählt!

...